Nein!!!!!

Gibt’s doch nicht 😀

So ein bissle Rumgesurfe, angeregt vom Engelbert (ja, eigentlich bist DU schuld! 😉 ), und ich lande via Wikipedia und Google bei Amazon.

Ein absolut tolles Stück, das ich vor Jahren mehrfach live erleben durfte: Tourneetheater mit dem unvergesslichen Charles Régnier als sowjetischer Diplomat, der den Aufenthalt jenseits des Eisernen Vorhangs genießt, gern isst und trinkt und immer einen flotten Spruch über die rothaarige genfer Sekretärin und Reinhard von Hacht als steifer Amerikaner, der nichts anderes im Kopf hat als die Abrüstungsverhandlungen.

Sie treffen sich abseits der offiziellen Konferenzen in einem Wald nahe Genf, um abseits der Konferenztische zu einem Konsens zu finden. Das Stück kommt zu dem Schluss, dass die Zerstörung der Welt unvermeidlich ist, da keine der Weltmächte ernsthaft über eine Reduzierung von Waffen nachdenkt, und dass die Zeit bis dahin mit unendlichen Diskussionen ausgefüllt wird, die jeweils in einer Sackgasse enden.

(Quelle)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.