Schön war’s!

20110605-144550.jpg

Über den Dächern von Berlin…

Ups – hoch *schluck*

Sommerabend mitten in der Stadt

*mjamm*

Ich bin Auto gefahren, mitten durch die große Stadt! Nennt mich Heldin!

Ganz allein, nur mit Navi – und das hat mich auf einer Tour am Alex schmählich im Stich gelassen! Nur gut, dass ich diese Strecke am Abend vorher schon mal als Beifahrer gesehen hab. Ich hab mich doch tatsächlich an diversen „Wegmarken“ orientiert, die ich mir merken konnte und bin entgegen Navis Anweisung einfach rechts abgebogen, weil ich noch wusste, dass das Richtungsschild „Marzahn“ gestern schon da war 😉

Alles in allem war’s gar nicht so schlimm wie befürchtet. In großen Städten sind auch die Straßen länger – „bitte für 4,5 km geradeaus“ war ganz normal.

Nur die Fahrt von des MmHs Hotel (Landsberger Allee im 200er Bereich) zurück nach Wilmersdorf nachts barg doch die ein oder andere Überraschung. So hatte ich beinahe einen völlig unbeleuchteten Roller in der Beifahrertür – der Fahrer schimpfte mich natürlich wütend aus. Und als ich mich davon erholt hatte, stand auf einmal gefühlt ein Doppeldeckerbus direkt vor meinem Kühler. Na gut, wahrscheinlich war er noch mindestens 20 Meter weit weg *ggg*

Und gestern Abend auf dem Heimweg hab ich noch eine kleine Ehrenrunde gedreht – ich konnte doch nicht von Berlin wegfahren, ohne den Funkturm ausgiebig aus der Nähe bewundert zu haben (vulgo: ich bin anstatt zur BAB 115 eine zu früh Richtung Messe/Funkturm abgebogen)…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.