Passend

zur Julie hab ich grad ein kleines Geldbeutelchen genäht – die Anleitung hab ich im Hobbyschneiderin-Forum ge- und für machbar empfunden.

Ich habe alle 3 Teile mit Vliseline H220 verstärkt. Das machte das Wenden dann bei dem kleinen Täschchen doch etwas hakelig.

Es ist grad groß genug, damit z.B. eine Monatskarte und etwas Kleingeld reinpassen:

Der Geldbeutel ist ruck-zuck genäht – am längsten hat noch das Ausmessen, Zuschneiden und Aufbügeln der Vliseline gedauert (inkl. auskühlen lassen). Ein schnelles kleines Mitbringsel – ideal!

Und eventuell mach ich in den nächsten Tagen noch ein Handytäschchen – mal schauen :o)

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.