*hihi* wie klasse!

Lang hab ich mich um die Bücher von Kerstin Gier gedrückt – keine Ahnung, weshalb.

Gestern nahm ich dann Die Mütter-Mafia in die Hand, die ich mir bei frau umaskini (a propos, Süße – Du musst mal wieder bloggen *sfg*) ausgeliehen hatte. Und vor 5 Minuten hab ich es zugeschlagen – ganz breit grinsend.

Wer kennt nicht mindestens je ein Exemplar der Klischees, die Frau Gier in ihrem Buch untergebracht hat? Auch die fiktiven Forenbeiträge der „Mütter-Society Insektensiedlung“ haben mich stellenweise schwer an mein Stammforum erinnert. Köstlich – und woher krieg ich jetzt den Folgeband? (Oder gibt’s da womöglich mehrere?)

2 Kommentare

  1. Genau dieses Buch war es was mich endlich mal wieder zum lesen gebracht hat und es wurde mir auch von einer BZ Dame geliehen :-).

    Ich fands auch super und hatte es innerhalb von 2 Tagen verschlungen, was bei mir was heißt :-).

    Ja gerade so einige Charaktere haben bei mir Gesichter entstehen lassen :-).

    LG

    Die Tini die Pummelfee

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.