Stricken aus selbstgesponnener Wolle

Die orange Mohair, Tangerine Dream, wird zu einem Jäckchen für Sara werden. Der Anfang ist schon gemacht, wobei ich die längste Zeit dafür gebraucht hab, den Knoten aus dem Gehirn zu kriegen: Es wird an einem Stück gestrickt, von Verschlussblende zu Verschlussblende. Unter den Achseln wird geteilt und die Arme werden auch direkt angestrickt – okay, nicht kapieren wollen, Grainnee, einfach machen!

Sara hat grad den letzten Teil des Garns gewickelt:

Und die Passe unten mit kleinem Lacemuster ist schon fertig:

Und weil mir das Strickbild wirklich gut gefällt und ich ganz schön stolz drauf bin:

Ich stricke auf 4,5er Nadeln und hab aktuell 176 Maschen drauf. Durch glatt-rechts ideal für „vor dem Fernseher“ 🙂

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.