Neko

Nähen ist wie zaubern :-)

geschrieben am 4. März 2017 um 19:32

Als ich letzten Oktober in Schottland war, habe ich mir in der Tartan Weaving Mill in Edinburgh einen echten Tartanstoff gekauft – nicht wirklich günstig, aber sein Geld echt wert. Und sooo schön!

Eine Tasche sollte es werden – ich bin vor kurzem über die Schnabelina Bag gestolpert und die fand ich ideal für diesen Stoff. Letztes Wochenende hab ich den Schnitt rausgezeichnet, geklebt und zugeschnitten:

wpid-wp-image-1297332374jpg.jpg
Erste Außenseite:


und in fertig

wpid-wp-image-875901243jpg.jpg
Detail:


Zweite Außenseite, Eckpatches nur aufgelegt:


und fertig:


Detail:


Das Zip-it-Seitenteil


Im Detail


Ab hier wurde es dann ab und zu etwas fummelig:

wpid-wp-image-1389465664jpg.jpg


Als nächstes kamen der obere Reißverschluss und das Taschenfutter:


zusammengesetzt


Und dann der spannende Moment: Außen- und Innentasche werden zusammengesetzt. Hier hab ich das allererste Mal getrennt – ich meine, dass hier die Anleitung einen Fehler hat. Noch den oberen Rand von rechts absteppen und die Wendeöffnung schließen – et voilà:

Der Schnitt ist super gradiert und die reichlich bebilderte Anleitung absolut anfängertauglich. Ich werde die Schnabelina Bag sicher noch mal in small nähen – in medium ist sie schon ziemlich groß.

Ich bin total begeistert von dem wunderschönen Tartanstoff! Die Dekostoffe zur Ergänzung sind vom Holländischen Stoffmarkt und von Dirk Molly, dem Stoffdealer meines Vertrauens (Futterstoffe).

Hinterlassen Sie einen Kommentar