Ein Dorf

geschrieben am 9. März 2015 um 18:08

Wir wohnen hier in einem Dorf. Aber ich durfte heute wieder mal feststellen, dass die Welt an sich auch manchmal ein Dorf ist.

Beim Einkaufen im Nachbarort unterhalte ich mich mit der Frau vor mir an der Kasse über die neuen Ansagen „Kasse 4 schließt jetzt“. Ich sage, dass das wohl neu sein muss, ich das noch nie gehört habe und dass wir noch nicht so lang hier wohnen.

Sie meint: „hört man! Baden, richtig?“ – „Ja, aus dem Breisgau“. Sie  erzählt mir, dass sie mal in Titisee-Neustadt gewohnt hat und dort bei einer Konzertagentur gearbeitet hat, aber eigentlich „von hier“ stammt.

Konzertagentur? KONZERTAGENTUR? „Bei Landgraf?“ frage ich – und sie kuckt mich etwas überrascht an. Sie bejaht und ich meine, dann müsse sie wohl eine ehemalige Kollegin meines Mannes sein. Großes Fragezeichen bei ihr. Ich nenne den Namen und sie lacht los: „Sie sind die Frau vom Ralf?!“

Wir haben noch ein bissle gequatscht, ich hab ihr unsere Adresse gegeben und sie will uns demnächst mal besuchen kommen.

Und der MmH, dem ich das vorhin am Telefon erzählte, war auch völlig von den Socken 🙂

Was ist die Welt manchmal klein!

Hinterlassen Sie einen Kommentar