zurück

geschrieben am 6. März 2011 um 20:10

von einem wunderschönen Wochenende mit tollen Menschen, sehr viel Herzlichkeit und gewaltigen Eindrücken.

Ich hab den MmH auf Tournee besucht – er ist grad mit Bangarra unterwegs. Die Show, die diese Tanzgruppe auf die Bühne bringt, ist mit NICHTS vergleichbar, was ich bisher gesehen habe – das hab ich ja vor einer Woche schon geschrieben. Die Tänzerinnen und Tänzer, alle (bis auf eine Ausnahme) aboriginee-stämmig, erzählen die kulturelle und spirituelle Entwicklungsgeschichte ihres Volkes – auch die dunklen Seiten (Stichwort Stolen Generation oder bewusste Verbreitung von Krankheitserregern seitens der Kolonialherren).

Ich durfte einige schöne Gespräche mit den Tänzern und dem künstlerischen Leiter der Company, Stephen Page, erleben – und ganz besonders beeindruckt hat mich Kathy Balngayngu Marika, eine Stammesälteste aus dem Clan der Rirratjingu im Northern Territory, die als Cultural Consultant auch mit auftritt und die Gruppe als Hüterin der Tradition begleitet.

Die Siegener Zeitung beschreibt das Erlebnis „Spirit“ besser als ich es je könnte.

Hinterlassen Sie einen Kommentar