Wochenendgeschnipsel

geschrieben am 27. Februar 2011 um 16:43

Erst mal „muss“ ich noch die fertige Haruni nachreichen – inzwischen ist sie bei ihrer neuen Besitzerin angekommen und ich kann sie zeigen 🙂

Detail der unteren Kante:

(*grmpf* ich vermisse meine Canon – sagte ich das schon mal?)

*****~~~~~*****

Schweinfurt ist ein nettes Städtchen – die Fußgängerzone erinnert mich irgendwie an Freiburg. Und fränkisches Schäufele kommt zwar nicht an badisches ran, schmeckt aber wirklich lecker!

*****~~~~~*****

Australisches Englisch ist breit – SEHR breit 😉

Aber ich hab sie trotzdem verstanden und inzwischen weiß ich auch, was „Blumenkohl“ auf englisch heißt.

*****~~~~~*****

Bangarra heißt „Feuer machen“. Feuer gab es keins auf der Bühne, noch nicht mal ein Feuerwerk – die Show „Spirit“, die die australische Dance Company auf die Bühne bringt, ist nicht einfach Tanztheater, sondern kombiniert die traditionellen Tänze und Riten der indigenen Bevölkerung mit modernem Tanz.

Die Show ist „anders“ – so sagte man mir vorher. Und ja, sie ist anders. Mystisch, geheimnisvoll, spirituell und sehr berührend. Keine Show, die mitreißt und zum mitwippen animiert, sondern Szenen, die in die Welt der Aborigines entführen und mich ganz ruhig haben werden lassen. Sehr, sehr beeindruckend und bewegend…

Hinterlassen Sie einen Kommentar