Neko

Archiv für Juni 2012

WIP vorletzter Teil

geschrieben am 24. Juni 2012 um 13:11

Heute habe ich mich damit beschäftigt, das Futter ins Kleid zu kriegen. Ging auch ganz gut, auch wenn ich mich hier mal nicht an die Anleitung gehalten habe, die vorsah, rechts auf rechts zu stecken/steppen. Dann sind aber die Paspeln weg 😉 Nur die Seitenteile vom Futter, die von Hand an den Reißverschluss geheftet werden, […]

WIP

geschrieben am 18. Juni 2012 um 21:23

Gestern konnte ich mich nicht mehr aufraffen – mein Rücken wollte nicht ganz so wie ich :-/ Dafür hab ich dann heute den Reißverschluss eingenäht (und dabei ein ganzes Bündel Nerven mit verarbeitet 😉 ). Wie sagte die fFrau umaskini so schön? „das nächste Kleid nähst Du wieder wesentlich entspannter!“ Die Gute durfte sich nämlich […]

WIP die nächste

geschrieben am 15. Juni 2012 um 16:29

Heute mal ohne Bilder – vor der Hochzeit gibt’s wahrscheinlich eh keine mehr oder höchstens noch Details 😉 Heute hab ich schnell die Schnittteile für’s Futter zum Oberteil zugeschnitten. Und morgen darf das Kleid spazieren fahren – ins Stoffgeschäft, wo man mir Hilfe beim Abstecken zugesagt hatte. Morgen wird dann erst mal für den Reißverschluss […]

WIP Teil *wievieleigentlich*

geschrieben am 13. Juni 2012 um 20:25

Gestern durfte ein großes Bündel meiner Nerven dran glauben, aber inzwischen sind beide Rockteile am Oberteil:

WIP – es geht weiter

geschrieben am 11. Juni 2012 um 21:00

Nach einer gute Woche ferienbedingter Pause habe ich heute die restlichen Seitennähte des Spitzen-Rockteils geschlossen und versäubert. Außerdem habe ich beide Oberkanten der Rockteile mit langem Geradstich abgesteppt, um sie einzukräuseln. Und WO reißt mir der Kräuselfaden? Neiiiin, nicht am Spitzenteil, wo ich Zentimeter für Zentimeter drauf wartete. Natürlich nicht, sondern am „Unterrock“ aus Futtertaft […]

Wird das irgendwann besser?

geschrieben am 3. Juni 2012 um 18:20

Der MmH ist jobbedingt viel unterwegs. Gerade eben ist er wieder los, nach Ungarn, Kroatien, Serbien, Bosnien-Herzegowina und Montenegro. Am 21. wird er wieder hier sein. Und jedes Mal, wenn er geht, ist es so verdammt schwer. Ich weiß, dass er immer wieder zu mir zurückkommt. Ich weiß, dass wir nach Möglichkeit täglich miteinander telefonieren […]