Neko

Archiv für März 2011

später

geschrieben am 29. März 2011 um 20:44

Inzwischen sieht man, was es mal werden soll: Die Innentasche ist auch so weit fertig – jetzt kommt dieser verflixte Boden, der mir wirklich Kopfschmerzen macht *seufz*

Männer

geschrieben am 29. März 2011 um 15:44

und ihr Spielzeug *liebevolllächel* Der Mann dreht grad die erste Runde, die wahrscheinlich größer ausfallen wird und ich sitze dafür wieder an der Nähmaschine:

Ach so…

geschrieben am 28. März 2011 um 18:36

…ich durfte ja nicht mehr, bin ja jetzt Hessin. Ich hab also nix damit zu tun – leider – dennoch STRIKE!!!

*freu*

geschrieben am 28. März 2011 um 18:25

Die Frau Grainnee hat wieder eine Digitalkamera! *jubel*(ne Mädchenkamera – in pink *ggg*) Und die macht auch ganz nette Bilder – wenn auch kein Vergleich mit der DSLR. Aber immerhin – endlich wieder einigermaßen vernünftige Bilder 🙂 Ich bin spielen!

Sommerzeit

geschrieben am 27. März 2011 um 14:50

Da war doch noch was? Uhren umstellen – im Frühling vor, wie die Gartenmöbel, die man vor die Tür stellt. Allzu viele Uhren sind’s nicht: die Armbanduhr, das Handy (von mir auch als Wecker genutzt). Aber hier im Blog, da war doch auch noch eine – und die hat sich offensichtlich selbst umgestellt. Feini!

Geschützt: Vorbei – 4 Wochen sind rum!

geschrieben am 20. März 2011 um 16:35

Es gibt keine Kurzfassung, da dies ein geschützter Beitrag ist.

Resteverwertung

geschrieben am 20. März 2011 um 16:10

Ich hab gefühlte 1.000 kg Sockenwollreste, die man nie wirklich für irgendwas sinnvolles verwenden kann. Also hab ich jetzt endlich mal eine Decke angefangen, über die ich vor Zeiten bei ravelry stolperte: die 10-stitch-blanket. Gut, bei mir aufgrund der Sockenwolle 20-stitch-blanket, aber das Prinzip bleibt ja dasselbe.

Jetzt. Endlich.

geschrieben am 17. März 2011 um 18:35

Schon sicher seit 2 Jahren nenne ich die Anleitung für die Julie-Tasche mein eigen. Aber irgendwie hatte ich nie Zeit *sehrhust* – Zubehör war schon eingekauft, Stoffe ausgesucht, alles bereit. Sogar die Schnitteile aus Papier waren schon ausgeschnitten. Aber – und das ist beim Nähen mein altbekanntes Problem – zuschneiden hab ich nicht geschafft 😉 […]

Prost, Gia!

geschrieben am 12. März 2011 um 16:01

Das erste musste dran glauben 😉

Ein schnelles Tuch

geschrieben am 11. März 2011 um 20:11

ist die LazyKaty – wie fast immer von Birgit Freyer/Die Wolllust. Das asymmetrische Muster gefällt mir wirklich gut! Ich hab eine noname-Sockenwolle verwendet und irgendwas um die 350 Meter verbraucht: