Neko

Archiv für ‘geseifelt’ Kategorie

Und noch eine Seife

geschrieben am 13. Februar 2017 um 13:29

Eine ganz einfache, etwas rustikale Ringelblumenseife ist gestern entstanden. Grundlage war wieder das 25er Rezept mit je 300 g Oliven- und Rapsöl, Palmin und Fettstange. In den Ölen habe ich ca. 20 g Ringelblumenblüten heiß ausgezogen und nach dem abgießen diese püriert und zum Seifenleim gegeben. Beduftet ist sie mit Ringelblume von Scentsationals – der […]

Aus der Seifenküche

geschrieben am 29. Januar 2017 um 12:50

Unsere Kaffeeseife geht zuende – da musste ich doch selbst ran: Grundlage ist das klassische 25er-Rezept mit je 200 g Fettstange, Palmin, Oliven- und Rapsöl, Wasseranteil 30 %. Dazu kommt im ganz dunklen Teil ein „Matsch“ aus 25 g Wasser und 10 TL löslichem Kaffee sowie 4 TL gemahlenem Kaffee als Schrubbel. Der mittlere Teil […]

gerettet :-)

geschrieben am 5. April 2015 um 21:41

Der Grießbrei von Montag sieht doch noch ganz gut aus – zwar nur noch einfarbig, aber egal 🙂 Der Belag ist übrigens keine Sodaasche, sondern etwas Reif aus der Tiefkühltruhe 🙂

Grießbrei :-/

geschrieben am 2. April 2015 um 16:23

Vorgestern wollte ich (wieder mit Freundin-Unterstützung) eine etwas edlere Seife machen, mit Mandelöl, Kakao- und Sheabutter. Beduftet mit Sahne-Karamell und – wohl mein Fehler – ich hab das Parfumöl ins Mandelöl gekippt. Und da hatte ich ihn, den Grießbrei :-/ Der Seifenleim kam dennoch in die Form, sah aber schon nicht wirklich gut aus. Am […]

In Planung

geschrieben am 27. März 2015 um 23:10

ist eine neue Seife, eine Mikrocharge mit 300-400 g, mal sehen. Geplant ist 15 % Kokos, 10 % Kakaobutter, 25 % Sheabutter, 25 % Mandelöl, 25 % Rapsöl, beduftet mit Sahne-Karamell und mit Tonerden gefärbt. Heute kamen die Öle/Fette und eine Silikonform mit 6 Einzelstücken als Triskel – die sieht so schön aus 🙂 Nächste […]

Die Freundin…

geschrieben am 22. Februar 2015 um 21:29

…hatte gestern Zeit 🙂 Und so ist meine zweite, unsere erste gemeinsame Seife entstanden, nach dem gleichen Rezept wie meine erste, nur gefärbt mit roter und grüner Tonerde und beduftet mit Parfümöl „Nevonia“ (das riecht wie eine bekannte Creme in einer blauen Dose – soooo lecker!) Auch diese muss jetzt mindestens 4 Wochen reifen, bevor […]

Angekommen

geschrieben am 21. Februar 2015 um 17:42

… ist ein Päckchen mit verschiedenen Tonerden zum Färben von Seifenleim. Eigentlich könnte es gleich mit der nächsten Seife losgehen – wenn ich nicht noch auf eine Freundin warten würde, die mit mir sieden will … Ich hoffe, sie hat bald mal Zeit 🙂

Mhhhhhmmmmm

geschrieben am 18. Februar 2015 um 15:54

Vorgestern bestellt, gerade eingetrudelt: Und die riiiiieeeeechen! Sooo lecker! Nevonia riecht übrigens wie eine bekannte Creme in blauer Dose 🙂

Und so sieht sie aus

geschrieben am 17. Februar 2015 um 19:13

… meine erste Seife: Jetzt muss darf sie 4-6 Wochen ruhen und dann kann man sie benutzen. Harte Probe für meine Geduld 🙂

Premiere

geschrieben am 16. Februar 2015 um 17:13

Frau Grainnee probiert mal wieder was neues aus: Ich habe gerade meine erste Naturseife gesiedet, nach einem erprobten Anfängerrezept vom Seifentreff-Forum: 150 g Olivenöl 150 g Kokosfett 150 g Rapsöl 150 g Pflanzenfett (Fritierstange) 9 % Überfettung, ohne Farbe und Duft Morgen nachmittag (frühestens *fingertippel*) darf sie aus der Form und dann muss sie noch […]